Armenien führt mit der Arche Noah 1oz Silber neue Silberunze am Markt ein

Picture 92

Armenien als Land, welches sich nördlich der Türkei und Irans befindet, führt ab 1.7.2011 eine neue Silberunze in ein.

Die Münze im Nennwert von 500 Dram wiegt 31,1 Gramm, besteht aus 999er Silber und hat einen Durchmesser von 38,5mm. Damit liegt sie vom Durchmesser zwischen den Wettbewerbern Maple Leaf aus Kanada (38mm) und Libertad aus Mexico (40mm).

Masterbox aus Holz für 500 Münzen Armenien Arche Noah

Die Münze wird in tubes / Röhrchen a 20 Stück verpackt. 25 tubes werden in einer hochwertigen Holzmasterbox mit dann insgesamt 500 Münzen "Arche Noah" untergebracht.

Die Münze ist mit dem Nennwert von 500 Dram offizielles Zahlungsmittel in Armenien - unter Anerkennung durch die Zentralbank Armeniens Die Münzen werden in hoher Prägequalität in einer deutschen Münzprägestätte hergestellt. Das Silber für die Herstellung der Münzen (999er) wird ausschließlich von Lieferanten bezogen, die nach dem "Good Delivery" Standard der London Bullion Market Association (LBMA) zertifiziert und zugelassen sind.

Zu einem späteren Zeitpunkt sollen in Ergänzung der jetzt erscheinenden 1oz-Ausgabe auch ergänze Grössen erscheinen:

1/2 oz und 1/4 oz gegen Ende 2011
1kg Anfang 2012
5oz, 10oz und 5kg Mitte 2012

Die Münze ist bei zahlreichen Edelmetallhändlern in Deutschland und Europa bereits online zu ordern. Die Münze wird in Kürze auch im Preisvergleich der händlerübergreifenden Bullionmünzen - Preisvergleichsseite http://www.bullion-investor.com/silver/arche-noah gelistet.
Bisher haben wir den Artikel entdeckt bei:

CoinInvestDirect.com
Silber-Philharmoniker.de
Silber-City.de
Stollberg-Edelmetalle.de
Geiger-Edelmetalle.de
321GoldundSilbershop.de

Arche Noah im frühen Armenien gestrandet

Die historische Arche Noah aus der biblischen Erzählung soll - glaubt man der Bibel - auf dem Berg Ararat, bzw. seiner Umgebung nach der Sintflut gelandet sein. Der Berg Ararat ist ein ruhender Vulkan, der höchste auf türkischem Staatsgebiet, er liegt im Osten der Türkei an der Staatsgrenze zu Armenien und zum Iran. Der Vulkan selber war zum letzten Mal im Jahr 1940 aktiv. Mit 5165 Meter ist er relativ hoch. Auch wenn der Berg auf türkischem Staatsgebiet liegt, gilt der Berg Ararat als Nationalsymbol der Armenier und ist auch auf dem Wappen Armeniens enthalten. Geschichtlich gehört der Berg Ararat erst seit 1920 komplett zur Türkei, vorher verlief die Grenze zwischen der Türkei und der früheren UdSSR genau über den Gipfel. Aus der UdSSR hat sich das spätere Armenien abgespalten. In mehreren historischen Berichten wird der Fundort der Arche Noah als "montes Ararat", also als Berge von Ararat bezeichnet, insbesonders ist dies auch in der Vulgata, dem lateinischen Bibeltext zu finden.